Sturisoma aureum – Goldbartstörwels

Sturisoma aureum
Sturisoma aureum

Nachzuchten
Omnivor, bodennaher und mittlerer Wasserbereich
Größe etwa 25-28 cm, Geschlechterverhältnis unbekannt
Auch diese Welse benötigen Holzfasern zur Verdauung. Sie sind mit Vorliebe auf dem Moorkienholz unterwegs und zeigen dabei praktisch keine Scheu. Sie gehören unter den Harnischwelsen zu den schwimmfreudigsten Arten. Es sind tatsächlich aureum, die Filamente ausschließlich an der Schwanzflosse, sowie die Pigmentierung der bauchseitigen Beschuppung bestätigen das.

Sturisomas sind dafür bekannt, dass sie gelegentlich scheibenförmige Fische (Skalare, Diskus) anschwimmen und sich daran festsaugen. Das fällt ihnen recht leicht. Weil sie nämlich zu den wenigen Welsen gehören, die eine ernst zu nehmende Schwimmblase besitzen. So sind sie agil genug um andere Fische zu belästigen. Dabei können sie durchaus ernste Verletzungen der Schleimhaut und Beschuppung verursachen. Bislang ist es in meinem Aquarium noch nicht dazu gekommen. Von manchen Aquarianern wird die Vermutung geäußert, dass die Sturisomas vor allem bei proteinarmer Ernährung zu diesem Verhalten neigen. Da ich keine reinen Herbivoren pflege, kann ich meine Fische mit relativ proteinreichem Futter ernähren. Die Sturisomas fressen sehr gerne mein selbstgemachtes Fostfutter. Ich habe die Hoffnung, dass damit der Anreiz zum “Anschwimmen” tatsächlich beseitigt ist. Ich beobachte und hoffe, dass es so bleibt.

 

Zurück zur Auswahl Fische

Letzte Änderung: 14. Dezember 2018

Teile die Seite mit Deinen Freunden: